Immer wieder Abends -Abschminkroutine

Immer wieder Abends spielt sich der selbe Kampf zwischen mir und meinem Schweinehund ab.

Abschminken oder nicht abschminken, das ist hier die Frage !!!

Ich bin ja ehrlich: in der Vergangenheit musste oft mein Kissen für die tägliche Abschminkroutine herhalten *böse, böse, böse, böse*.Sonst hab ich vor dem Schlafen noch schnell zum alt bewährten Abschminktuch gegriffen, aber das ist ja auch nicht so das wahre und reinigt das Gesicht nicht richtig. Also musste für mich faules Beast eine neue Methode her, die ich auch Abends im Halbschlaf noch einigermaßen hinbekommen würde und bei der meine Haut nicht so unangenehm spannt. Vorallem war mir wichtig, dass ich die Produkte auch vertrage, da ich eine sehr empfindliche und unreine Haut habe.

Und dadaaa, so sieht meine Abschminkroutine zur Zeit aus:


Als Erstes verwende ich den ölfreien Augenmake-up Entferner von Balea. Er eignet sich für leichte Augenmake-ups, für Waterproof-Produkte ist er hingegen nicht geeignet. Dafür gibt es aber eine ölhaltige Variante von Balea. Mit persönlich reicht der ölfreie aus, da ich eh keine Waterproof-Produkte verwende.

Geruch: Der Geruch ist sehr angenehm. Er riecht sehr frisch, fast cremig und sehr unaufdringlich. I like :).
Pflegewirkung: Die Pflegewirkung ist in Ordnung. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Augenpartie sonderlich doll gepflegt wird, jedoch fühlt sich meine Haut danach auch nicht trocken an oder spannt. Auch bildet sich kein oller Fettfilm auf meiner Haut, wie es bei einigen anderen Produkten den Fall ist.
Anwendung: Der Entferner ist sehr flüssig, lässt sich jedoch gut dosieren. Ich lasse das getränkte Wattepad kurz auf meinen Lidern einwirken und kann dann mühelos und gründlich Mascara und seine Freunde entfernen.
Verträglichkeit: Für mich eins der wichtigesten Kriterien. Ich benutze den Balea Entferner nun schon eine ganze Weile und habe noch keinerlei allergische Reaktionen spüren können. Lediglich  sollte man unbedingt vermeiden, dass einem das Produkt in die Augen gelangt, denn das brennt nämlich höllisch und das muss man ja nicht unbedingt haben.

Als nächstes benutze ich den Cleansing Foam von Kiko. Durch pumpen verwandelt sich die Flüssigkeit in einen zarten fluffigen Schaum.

150ml kosten 6,90€ und mit dieser Menge komme ich gut 3 Monate aus. Also ein super fairer Preis.

Geruch: Ich liebe diesen Geruch. Der Foam riecht so unglaublich gut, leicht und pflegend und irgendwie sauber. Könnte ihr euch darunter was vorstellen???
Pflegewirkung: Eine spezielle Pflegewirkung kann ich nicht feststellen, ein Spannungsgefühl spüre ich aber auch nicht.
Anwendung: Ich gebe 2 Sprühstöße auf meine Fingerspitzen und trage den Schaum mit kreisenden Bewegungen auf mein zuvor angefeuchtetes Gesicht auf. Nach dem „massieren“ (ihr braucht nicht viel Kraft dabei!!!!) den restlichen Schaum mit lauwarmem Wasser abspülen. Das Produkt reinigt das Gesicht super und nimmt alles Make-up rückstandslos vom Gesicht ab und das ohne grobes rubbeln und schrubbeln. Aber Achtung! AMU nimmt der Schaum nicht runter, dafür müsst ihr ein anderes Produkt verwenden.
Verträglichkeit: Auch hier habe ich keinerlei negative Veränderungen an meiner Haut oder Allergien bemerkt. Ganz im Gegenteil, ich hab sogar das Gefühl, dass meine Haut sich unter Verwendung des Produktes bessert.

Als letzten Schritt benutze ich den Softening Toner von Kiko. Der Toner entfernt die letzten so kleinen Make Up überbleibsel, sodass eure Haut danach komplett sauber ist. 175ml kosten 5,90€.

Geruch:  Auch hier mag ich den Geruch sehr. Der Toner riecht ähnlich, wie der Foam, frisch, leicht und pflegend.
Anwendung: Ich gebe 5-6 Sprühstöße auf ein Wattepad und streiche damit über meine gesamte Gesichtspartie. Die restlichen Make-up Spuren kleben jetzt fröhlich am Pad. Das tolle ist, dass man genau sehen kann wie gut das Reinigungsprodukt zuvor das Make-up entfernt hat. Bei mir gibt es zumeist kaum noch Rückstände.
Verträglichkeit: Auch hier habe ich keinerlei Propleme mit der Verträglichkeit, lediglich brennt meine Haut oftmals kurz, wenn ich mit dem getränkten Wattepad über meine Haut fahre, keine Ahnung warum das so ist und ob das so sein muss, aber das ist nicht schlimm und mich stört das nicht sonderlich.

Nach dem Abschminkprozedere wird meine Haut noch eingecremt und dann bin ich auch schon fertig, um Einzug ins Make-up Traumland zu halten.

Die Creme Produkte von Balea sind nichts besonderes. Ich bin im Moment mit beiden sehr zufrieden, da sie günstig sind, meine Haut gut pflegen und absolut verträglich sind. Bei Interesse kann ich auch nochmal eine genauere Review über die Creme-Produkte machen, die ich verwende.

Fazit: Ich kann alle hier vorgestellten Produkte mit gutem Gewissen empfehlen, wer also auf der Suche nach neuen Produkten ist, sollte sich diese mal genauer ansehen. Die Kiko Produkte sind auch über den Online Shop bestellbar *klick* für diejenigen, die keinen Kiko in ihrer Nähe haben.

Euer Lipstickbeast

Auf welche Produkte schwört ihr bei eurer Abschminkroutine?

Advertisements

Ein Gedanke zu „Immer wieder Abends -Abschminkroutine

  1. Deine Routine Erklärung gefällt mir sehr gut 🙂
    Meine ist ganz ähnlich. Den Kiko Softening Toner mag ich auch sehr gern, zur Reinigung werde ich mir jetzt vielleicht auch den Schaum ansehen, dafür benutze ich sonst eine Waschcreme von Neutrogena, mit der ich nämlich nicht ganz so zufrieden bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s